Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Laue-Beugung auf dem Schreibtisch. Photonische Quasikristalle

Laue-Beugung auf dem Schreibtisch. Photonische Quasikristalle
Autor: A. Ledermann, G. von Freymann, M. Wegener Links:
Quelle: Physik in unserer Zeit 38, 300 (2007)
Datum: 26.10.2007

Abstract:

Quasikristalle aus atomaren Strukturen, die Röntgenlicht beugen, sind seit rund einem Vierteljahrhundert bekannt. Seit 2006 sind dreidimensionale Quasikristalle mit größeren Strukturen nanotechnologisch herstellbar, die auf sichtbares Licht abgestimmt sind. Diese photonischen Quasikristalle erlauben zum Beispiel mit einem Laserpointer eine einfache Visualisierung der ungewöhnlichen Laue-Beugungsbilder. Im Gegensatz zum Röntgenbereich “spürt” das Licht beim Durchgang durch die Struktur eine starke räumliche Modulation der optischen Brechzahl. Das wirft neue Fragen zur Physik der Wellenausbreitung in photonischen Quasikristallen auf.